Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Nackenfaltenmessung?

Ultraschalluntersuchung
Ultraschalluntersuchung

Während der Schwangerschaft werdet ihr mit vielen Untersuchungsmöglichkeiten konfrontiert, die nicht alle von der Krankenkasse bezahlt werden. Klar, dass ihr nur das Beste für eure Kinder möchtet und vielleicht auch die eine oder andere kostenpflichtige Untersuchung durchführen werdet. Dazu gehört vielleicht auch die Nackenfaltenmessung oder – wie es richtig heißt – die Nackentransparenzmessung.

Was ist eine Nackenfaltenmessung?

Bei einer Nackenfaltenmessung oder Nackentransparenzmessung handelt es sich nicht um eine diagnostische Untersuchung, sondern um einen Suchtest. Nicht alle Kinder mit speziellen Besonderheiten werden erkannt.

Mit der Messung werden Schwangere festgestellt, die eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit haben, ein Kind (oder zwei) mit Herzfehler oder einer Chromosomenbesonderheit zu gebären. Aufgrund der Messung und dem daraus resultierenden Ergebnis können dann weitere Behandlungen und Diagnoseformen empfohlen werden.

Die Nackenfaltenmessung kann euch vom Arzt lediglich empfohlen werden und wird nur dann durchgeführt, wenn ihr es explizit wünscht. Sie gehört nicht zur üblichen Schwangerschaftsvorsorge und muss aus eigener Tasche bezahlt werden.

Die Nackenfaltenmessung ist ein sensibles Thema

Die Möglichkeit, schon vor der Entbindung zu wissen, ob die Kinder gesund sind, nutzen immer mehr zukünftige Eltern. Nicht jeder fühlt sich gewachsen, ein vielleicht behindertes Kind oder ein krankes Kind aufzuziehen. Andere wiederum sind der Meinung, dass es völlig gleichgültig ist, ob das Kind oder die Kinder mit einer Behinderung zur Welt kommen. Ob ihr es wissen möchtet, hängt also ganz allein von euch ab. Und darin solltet ihr euch auch nicht beeinflussen lassen. Euer Arzt wird euch sicher über die Konsequenzen umfassend aufklären.

Gehört ihr zu einer Risikogruppe, kann eine Nackenfaltenmessung sinnvoll sein, um festzustellen, ob das noch ungeborene Kind gesund ist oder über körperliche Besonderheiten oder einen Herzfehler verfügt.

Bei bestimmten Vorerkrankungen in der Familie kann eine Nackenfaltenmessung durchaus angebracht sein. Auch wenn Du als Mutter schon älter als 35 Jahre bist und damit zu einer Risikogruppe gehörst, kann die Untersuchung durchaus Klarheit bringen, ob das Kind gesund sein wird. Allerdings müsst ihr euch im Klaren sein, dass ein Teil der Ungeborenen mit Besonderheiten nicht erkannt werden und sich bei gesunden Kindern Prognosen zeigen können, die auffällig sind. Die Messung allein ist also keine Diagnose, sondern kann nur einen Verdacht erbringen.

Was ist zu beachten?

Ein guter Arzt wird euch natürlich über die vorhandenen Risiken aufklären, wenn in der  Vorgeschichte der Mutter Missbildungen oder genetische Erkrankungen vorhanden sind oder sie oder ihr aus einem anderen Grund einer Risikogruppe zugehört. Ihr solltet euch auch im Klaren darüber sein, dass keine Diagnostik eine Garantie für ein gesundes Kind geben kann und die Werte der Nackenfaltenmessung eventuell weitere Untersuchungen notwendig machen können.

Bei der Nackenfaltenmessung hängt die Zuverlässigkeit des Ergebnisses vor allem von der Erfahrung und Qualifikation des Untersuchers ab. Die Nackentransparenzmessung wird üblicherweise zwischen der 11. und 14. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Die Untersuchung ist weder für die Mutter noch für die Kinder in irgendeiner Art und Weise schädlich. Die Messung wird mit einem Ultraschall vorgenommen, der vaginal oder transabdominal durchgeführt wird.

Wirklich sinnvoll ist die Nackentransparenzmessung wirklich nur dann, wenn die Mutter zu einer Risikogruppe gehört. Sollten sich bei der Messung ein Verdacht erhärten, müssen weitere Untersuchungen vorgenommen werden. Die Kosten für die Messung müsst ihr selber tragen. Entscheidet ihr euch für eine Nackenfaltenmessung, sollte diese unbedingt von einem ausgebildeten, qualifizierten und erfahrenen Arzt oder Ärztin vorgenommen werden, um möglichst relevante Ergebnisse zu erhalten.

Wenn Ihr euch noch weiter zu dem Thema informieren wollt, empfehlen wir euch diesen Artikel auf picoo.de einem Portal, auf dem ihr euch sehr gut über diverse familiäre Themen, von der Geburt an, bis später, informienen könnt. Gerade die Themen, die hier zur Schwangerschaft behandelt werden, lassen sich sehr gut auch auf eine Schwangerschaft mit Zwillingen ableiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Zwillings Erstausstattung located at , , . Reviewed by rated: 1 / 5