Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Stillkissen

Spätestens wenn die Zwillinge auf die Welt gekommen sind, muss die Mutter sich überlegen, ob sie stillen möchte oder nicht. Wenn sie die Babys stillen möchte, ist ein Stillkissen ein praktischer Helfer. Allerdings kann man sich ein Stillkissen auch schon in der Schwangerschaft besorgen und auch gut gebrauchen. Denn wenn der Bauch immer größer und schwerer und das Liegen immer erschwerlicher wird, kann das Stillkissen hervorragend als Seitenschläferkissen benutzt werden.

Verschiedene Arten von Stillkissen

Es gibt verschiedene Arten von Stillkissen. Um herauszufinden, welches das bestgeeignete für euch ist, stellt sich die Frage, ob man die Baby gleichzeitig stillen möchte/kann oder lieber nacheinander. Für das gleichzeitige Stillen empfiehlt sich entweder ein langes Stillkissen, oder ein Zwillingsstillkissen. Falls die Mutter nicht beide Zwillinge gleichzeitig stillen kann oder möchte, genügt ein normales Stillkissen. Stillkissen haben meistens die praktische Bananenform und es gibt sie in verschiedenden Längen und mit unterschiedlichen Füllungen. Für Zwillingseltern empfielt sich, ein längeres Stillkissen auszuwählen. Man kann die Baby auch prima reinsetzen oder anlehnen, wenn man sie zum Beispiel mit der Flasche füttert. Auch als Abgrenzung oder Nest für die Kleinen lässt sich das Stillkissen gut zweckentfremden.

Stillkissen online kaufen

Beim Kauf eines Stillkissens sollte man darauf achten, dass der Bezug aus Baumwolle ist, damit die Kinder nicht schwitzen. Der Bezug sollte leicht abnehmbar und waschbar ist. Am besten kauft man gleich einen Ersatzbezug mit. Die Länge des Stillkissens – gerade wenn man es auch als Seitenschläferkissen nutzen möchte – hängt unter anderem von der eigenen Körpergröße ab. Da aber im besten Fall zwei Babys daraufpassen sollen, kann man nichts verkehrt machen, wenn man sich für ein Stillkissen entscheidet, das mindestens 180 cm lang ist.

Die Füllung

Bei der Füllung des Stillkissens sollte man darauf achten, dass es nicht zu fest oder zu weich ist. Das Kissen sollte sich unterschiedlichen Positionen anpassen können und die Kinder gut stützen. Außerdem sollte die Füllung geräuscharm sein. Es gibt unterschiedliche Füllungen:
Microperlen: Die Perlen sind geruchsarm und lassen sich nach Bedarf einfach herausnehmen oder nachfüllen, wenn das Kissen zu dick oder zu dünn ist. Microperlen sind allergikerfreundlich und waschbar. Auch die gute Luftzirkulation ist ein Grund, warum diese Füllung sehr beliebt ist.
Polyester-Hohlfaserkügelchen: Diese Füllung ist eine Art Watte und ist ziemlich weich. Sie ist deshalb auch sehr geruchs- und geräuscharm. Diese Füllung ist auch allergikergeeignet.
Dinkelspelze: Auch mit der Naturfüllung lässt sich das Stillkissen gut formen, es ist im Vergleich allerdings ziemlich schwer. Ein anderer Nachteil ist, dass die Füllung nicht waschbar ist. Allergiker sollten sich vorsichtshalber informieren, ob diese Füllung verträglich ist. Vorteile dieser Füllung sind die gute Atmungsaktivität und Wärmetransport.

Für den Fall, dass beide Babys gleichzeitig gestillt werden, kann auch ein Zwillingsstillkissen sehr hilfreich sein. Auch hier gibt es unterschiedliche Arten und Anbieter. Es ist hilfreich, wenn man das Stillkissen im Rücken verschließen kann, damit es nicht wegrutscht. Außerdem sollte man es auch gut benutzen können, wenn man nur ein Baby stillt.

Jede Zwillingsmutter muss sich überlegen, ob ein normales Stillkissen oder ein spezielles Zwillingsstillkissen für sie das geeignetere ist.

[wpbestprice]

Zwillings Erstausstattung located at , , . Reviewed by rated: 1 / 5