Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Babyphones von Stiftung Warentest untersucht

Ein Babyphone ist für Eltern ein wichtiges und praktisches Gerät. Und sicherlich nicht nur in unserem Haushalt unverzichtbar. Wenn die Zwillinge schlafen, wird den Eltern über Funk jedes Geräusch aus dem Kinderzimmer angezeigt.

Stiftung Warentest hat in der aktuellen Ausgabe (5/2015) Babyphones aller Art getestet. Das heißt, nicht nur klassische Babyphones mit und ohne Kamera, sondern auch Baby-Webcams, Apps und Festnetztelefone mit Überwachungsfunktion. Wir haben uns den Bericht durchgelesen und informieren euch hier kurz über die Testergebnisse. Den ausführlichen Bericht könnt ihr hier kostenpflichtig herunterladen oder im Zeitschriftenhandel kaufen.

15 klassische Babyphones wurden getestet

Getestet wurden diese 15 Babyphones (mit und ohne Videoübertragung):

Philips Avent SCD501
Hartig+Helling Babyruf MBF 8181
Reer Lyra
Motorola MBP16
Topcom Babytalker 3600
Angelcare AC423-D
Audioline Baby Care 12
Beurer BY 84
Switel BCC 37
Nuk Easy Control 200
Audioline Watch & Care V130
Philips Avent SCD603
Nuk Eco Control + Video
Motorola MBP27T
Reer Apollo

Die Babyphones wurden in den Kategorien Übertragung, Handhabung, Akku, Umwelteigenschaften und Ausstattung/technische Merkmale untersucht. Um das schon vorweg zu nehmen: Kein Gerät im Test vereint alle guten Eigenschaften.

Testsieger ist ein Babyphone von Philips Avent

Testsieger der Geräte, die ausschließlich Ton übermitteln, ist das Philips Avent SCD501 für 52 Euro. Bei den klassischen Modellen, die zum Ton auch Video senden, liegt Watch & Care V130 von Audioline für 87,50 Euro vorn. Manko bei diesen Geräten ist die geringe Reichweite der Kamera und schneller entleerte Akkus.

Die beiden Testsieger im Preisvergleich


Auch schnurlose Telefone können als Babyphone funktionieren

Manche schnurlose Telefone können auch als Babyphone genutzt werden. Getestet wurden hier drei Festnetztelefone:
Gigaset CL540A und CL540H für zusammen 138 Euro
Panasonic KX-TGH222 für 74 Euro
Philips D605 Duo für 73,50 Euro.

Alle drei begleiten Babys Schlaf gut. Jedoch überzeugt der Ton bei einigen Telefonen nicht.

Webcams und Babyphone-Apps im Test

Außerdem wurden noch Baby-Webcams und Babyphone-Apps getestet. Die getesteten Webcams waren:
Philips In.Sight (B120S/10)
Motorola Blink1

Keine der Webcam-Apps sendete unnötige Daten. Bei der Philips Webcam ist die Bildqualität zwar in Ordnung, der Ton überzeugt allerdings nicht. Die Motorola Webcam erwies sich als unzuverlässig und ist als Babyphone nicht zu empfehlen.

Ebenfalls nicht empfehlenswert sind Babyphone Apps. Die Apps im Test waren:
Babyphon (Baby Monitor) von TappyTaps
Baby Monitor All-In-One von Marc Garcia Lloveras
Babyphone Duo von Kirstin Hofkens

Sie sind teils umständlich zu handhaben und warnen bei Störungen nicht so zuverlässig wie klassische Babyphones.

Hinterlasse einen Kommentar

Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Zwillings Erstausstattung located at , , . Reviewed by rated: 1 / 5